Presseerklärungen

 

Vom 5. bis 8. September findet in den Räumen der Patriotischen Gesellschaft von 1765 in Hamburg der Deutsche Humanistentag 2019 mit Referaten, Diskussionsrunden, Podiumsdiskussionen und Workshops statt.
Referenten aus allen Bereichen der Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Kunst; auch mit humanistischen Theaterstücken und Science Slam.
Referenten auch aus Norwegen, Österreich und der Schweiz.

Hier stellen wir täglich einen Tag mit seinen Themen und Referenten vor.

Donnerstag, 5. September 2019

15:00 Öffnung der Kongress-Kasse
17:00 Kongresseröffung:
Grußwort des Vorsitzenden der Patriotischen Gesellschaft von 1765,
Dr. Willfried Maier, Senator der FHH a.D. 
Einführung: Konny G. Neumann, Vorsitzender Säkulares Forum Hamburg e.V. und Sprecher der Humanistentage 2013 und 2019
Theaterstück „Aufgeklärt?! Ein weltanschauungpolitisches Humanistentheater zur Ergötzung und Belehrung des Publikums, dargebracht in fünf Sprechrollen nebst musikalischer Umrahmung durch den Gesetzgeber.
Skript und Regie: Helmut Fink; Akteure: Brynja Adam-Radmanic, Hansjörg Albrecht, Claus Gebert, Jürgen Hübner, Rainer Rosenzweig.

Der Neue Atheismus“ – Ein Streitgespräch
Prof. DR. Werner Zager, – Dr. Michael Schmidt-Salomon

Denken denken- Philosophische Gesprächsrunde:
„Wir sind das Volk!“ Doch wer ist das Volk? Populisten gegen Demokraten

PD DR. Helmut Stubbe da Luz, Tanja Trede-Schicker

Humanistisches Theaterstück von Josh Goldberg:
„Kristina und Descartes“

Bitte die Anzeige im „Freitag“ beachten und unter
http://www.freitag.de  „Event der Woche“ anklicken.

 

Fördergeldantrag
Leider keine Gelder bewilligt.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen